BACO

Belastbarkeits-Assessment
Offerte anfordern
Anwendungsbereiche+

NEURO
VERKEHR
SPORT
HR
Detaillierte Beschreibung+

Erfasst verschiedene Aspekte der Belastbarkeit.
Dieser objektive Persönlichkeitstest eignet sich vor allem für den Einsatz in Personalpsychologie (Staff & Management Assessments, Manufacturing & Safety Assessments, Academic Testing) und Sportpsychologie. Besonders in diesen Bereichen ist es häufig notwendig, Stressoren mit individuellen Verarbeitungsstrategien zu bewältigen.

Test Formen+

Eine Testform.

Aufgabe für die Testperson+

Es stehen sechs Subtests zur Verfügung, die die Belastbarkeit unter verschiedenen Bedingungen messen:

  • „Zeitdruck“ erfasst die Belastbarkeit bei Zeitmangel. Eine Kodierungsaufgabe ist in einem immer kleineren Zeitrahmen zu erledigen.
  • „Anwesenheit anderer“ erfasst die Belastbarkeit in einer Beobachtungssituation. Hier sind Rechenaufgaben zu lösen, während stilisierte Personen die Tätigkeit nicht wertend kommentieren.
  • „ Aufgabenkollision“ erfasst die Belastbarkeit bei gleichzeitigem Auftreten unterschiedlicher Anforderungen. Während die Person eine Aufgabe zu erledigen hat, wird sie wiederholt durch dringende weitere Tätigkeiten abgelenkt.
  • „Verhinderung des planmäßigen Vorgehens“ erfasst die Belastbarkeit bei plötzlich auftretenden Störfaktoren. Die Testperson soll den Weg zum Ziel durch ein sich veränderndes Labyrinth finden.
  • „Inadäquates Feedback“ erfasst die Belastbarkeit in sozial widersprüchlichen Situationen. In einer simulierten Bewerbungssituation erfährt die Testperson inadäquates Feedback durch ein Komitee.
  • „Ungünstige Arbeitsbedingungen“ erfasst die Belastbarkeit unter erschwerten äußeren Bedingungen in einer simulierten Bürosituation.
Dimensionen+

Sportbezogene Persönlichkeit

Berufsbezogene Persönlichkeit

Sprachen+

Ungarisch

Englisch (USA)

Deutsch

Dauer+

Bei Vorgabe aller Subtests ca. 76 Minuten.

Vorgabealter+

Normen ab 14 Jahren.

Testadministration+

Controlled Mode


Anwendungsbereiche+

NEURO
VERKEHR
SPORT
HR
Detaillierte Beschreibung+

Erfasst verschiedene Aspekte der Belastbarkeit.
Dieser objektive Persönlichkeitstest eignet sich vor allem für den Einsatz in Personalpsychologie (Staff & Management Assessments, Manufacturing & Safety Assessments, Academic Testing) und Sportpsychologie. Besonders in diesen Bereichen ist es häufig notwendig, Stressoren mit individuellen Verarbeitungsstrategien zu bewältigen.

Test Formen+

Eine Testform.

Aufgabe für die Testperson+

Es stehen sechs Subtests zur Verfügung, die die Belastbarkeit unter verschiedenen Bedingungen messen:

  • „Zeitdruck“ erfasst die Belastbarkeit bei Zeitmangel. Eine Kodierungsaufgabe ist in einem immer kleineren Zeitrahmen zu erledigen.
  • „Anwesenheit anderer“ erfasst die Belastbarkeit in einer Beobachtungssituation. Hier sind Rechenaufgaben zu lösen, während stilisierte Personen die Tätigkeit nicht wertend kommentieren.
  • „ Aufgabenkollision“ erfasst die Belastbarkeit bei gleichzeitigem Auftreten unterschiedlicher Anforderungen. Während die Person eine Aufgabe zu erledigen hat, wird sie wiederholt durch dringende weitere Tätigkeiten abgelenkt.
  • „Verhinderung des planmäßigen Vorgehens“ erfasst die Belastbarkeit bei plötzlich auftretenden Störfaktoren. Die Testperson soll den Weg zum Ziel durch ein sich veränderndes Labyrinth finden.
  • „Inadäquates Feedback“ erfasst die Belastbarkeit in sozial widersprüchlichen Situationen. In einer simulierten Bewerbungssituation erfährt die Testperson inadäquates Feedback durch ein Komitee.
  • „Ungünstige Arbeitsbedingungen“ erfasst die Belastbarkeit unter erschwerten äußeren Bedingungen in einer simulierten Bürosituation.
Dimensionen+

Sportbezogene Persönlichkeit

Berufsbezogene Persönlichkeit

Sprachen+

Ungarisch

Englisch (USA)

Deutsch

Dauer+

Bei Vorgabe aller Subtests ca. 76 Minuten.

Vorgabealter+

Normen ab 14 Jahren.

Testadministration+

Controlled Mode


Auswertung+

Je nach Subtest werden folgende Hauptvariablen ausgewertet:

  • Zeitdruck
    • Leistungsoptimierung: Erfasst Leistungssteigerung unter Zeitdruck.
    • Leistungsstabilität: Einfluss von Zeitdruck auf das Leistungsniveau.
  • Anwesenheit Anderer
    • Qualität: Rechenleistung bei Beobachtung durch andere.
    • Geschwindigkeitsunterschied: Maß der veränderten Bearbeitungsgeschwindigkeit bei Rechenaufgaben.
  • Aufgabenkollision
    • Quantität Hauptaufgabe: Gibt an, inwieweit die geforderte Tätigkeit ausgeführt wurde.
    • Effizienz Nebenaufgabe: Maß für die Effizienz der Bewältigungsstrategien bei Unterbrechungen.
  • Verhinderung planmäßigen Vorgehens
    • Quantität: Ausmaß, in welchem das Ziel erreicht wurde (0-100%).
    • Geschwindigkeit: Effizienz der Strategien zur schnellen Zielerreichung.
  • Inadäquates Feedback
    • Verhaltensstabilität: Einfluss des Feedbacks auf das Verhalten.
    • Konstanz der Feedback Betrachtungszeit: Maß für die Irritation der Person.
  • Ungünstige Arbeitsbedingungen
    • Arbeitsqualität: Ausmaß der korrekten Bearbeitung.
    • Arbeitsquantität: Maß für Beharrlichkeit und Frustrationstoleranz.
    • Bearbeitung: Anteil der bearbeiteten Aufgaben (0-100%).

Eine Vielzahl an Nebenvariablen ermöglicht eine differenzierte Betrachtung der individuellen Stärken und Schwächen.